Wärmetherapie

Die äußere Anwendung von Wärme führt zu einer Erhöhung der Gewebetemperatur. Der Therapeutische Effekt ist eine Gefäßerweiterung, welche zu einer verbesserten Durchblutung in Muskulatur, Bindegewebe und Gelenken führt.

Kältetherapie

Da durch kurze Kälteeinwirkung eine Gefäßverengung erzeugt wird, verwendet man Kälte zur Behandlung von entzündlichen Prozessen, akuter Schmerzlinderung sowie zur Beschleunigung von Heilungsprozessen nach Operationen.